Ein Blick auf die Gorenje Waschmaschinen

waschmaschine (17)Gorenje gehört zu den Marken, die es eigentlich erst seit einigen Jahren in Deutschland gibt Aber trotzdem haben sich deren Küchengeräte zu durchaus ansehlichen Produkten entwickelt, die schon länger mit Waschmaschinen von Siemens mithalten kann. Die Gorenje WA 7900 Waschmaschine FL gehört zu den A+++ Geräten, die 7 Kilogramm waschen kann und dann auch noch wenig Strom dabei verbraucht. Ob die Waschmaschine von Gorenje mit anderen Geräten mithalten kann, soll der Waschmaschinen-Test zeigen.

Auffällig ist erst einmal das große Bullauge. Das gefällt sofort. Hier kann man also viel Wäsche reinpacken. Auch große Waschmaschinen von Samsung haben ein großes. Geräte von Siemens oder Beko haben ein auffällig kleineres Bullauge.

Wenn Sie also eine Katze haben sollten, wird sie sicherlich sehr gerne bei der Wäsche zugucken.

Der Drehregler wird benötigt, um die Texil- oder Wäscheart einzustellen, also wie Baumwolle oder Sport oder andere Bezeichnungen.

Das Display wirkt etwas befremdlich. Andere Marken in derselben Produktklasse, nutzen meist ein schwarzes Display mit Digitalzahlen. Die Gorenje nutzt es nicht, sondern via Sondertasten werden dort Zahlen wie Temperatur und Schleuderdrehzahlen einprogrammiert. In Sachen Stromverbrauch und Wasserverbrauch sollte man vor dem Kauf einer Waschmaschine genau vergleichen (hier ist meine Empfehlung des Tests).

Schön fanden Testerinnen, dass in dem Displaybereich auch direkt eine anti-Allergie-Option aktiviert werden kann, Öko- und Schnellwaschgänge.

Technische Details

  1. Das Gerät benötigt im Jahresdurchschnitt 9960 Liter Wasser. Die Vergleichsmaschine Beko WMB 71643 PTE Waschmaschine benötigt 900 Liter weniger im Jahr.
  2. 166 Kilowattstunden pro Jahr verbraucht das Gerät im Jahr. Das sind weniger als 47 Euro, bei einem Standardzyklus von 200 Ladungen im Jahr.
  3. Laut ist das Gerät, wird oft kritisiert. Sie kommt mit einer Lautstärke von 58 dB an. Flüstermaschinen schaffen 43 dB. Der Schleudervorgang ist 72 dB laut und ist sogar um bis zu 5 Dezibel leiser als ähnliche Maschinen in der A+++-Klasse.

Vorteile

Die vielen Programme sind definitiv ein Highlight des Geräts. Zu den Sonderprogrammen und Features gehören:

UseLogic-SensorIQ-Mengenautomatik, Energiesparmodus (automatische Standby-Abschaltung), Startzeitvorwahl, Restzeitanzeige, SensorCARE Waschsysteme 4 Waschmodi: NormalCARE-Normalmodus, TimeCARE-Schnellmodus, GreenCARE-Öko-Modus, AllergyCARE-Anti-Allergie-Zusatzprogramme Bio, Leise plus, Ultra schwarz, Ultra weiß, Sport, Quick17′, zwei Meine Wäsche-Individualprogramme, SterilTub-Hygiene-Reinigungsprogramm.

Zu den weiteren Pluspunkten gehören Sicherheitssysteme AquaStop, Gewichts-Kontrollsensor, Wasserzulauf-Sensor, Sicherheitsniveauschalter, Wasserpegelkontrolle, SuperSilent-Isolation DuraHeat-Heizsystem, Überhitzungsschutz.

Besonders Ultra schwarz und Ultra weiß fanden viele Testerinnen außergewöhnlich und eine tolle Idee, mal abgesehen vom Hygiene-Reinigungsprogramm.

Nachteil

Selten wird beim Neukauf über eine anfängliche Geruchsproblematik berichtet. Nach dem ersten sofortigen Hygiene-Reinigungsprogramm bei 95 C ist jedoch normalerweise das Problem behoben.

Alles in allem ein Top-Gerät.

Praxischeck: Bomann Kühl-Gefrier-Kombination

Wer sich nicht nur einen Kühlschrank, sondern zudem einen intrigierten Gefrierbereich wünscht, ist mit diesem Modell von Bomann bestens beraten. Die Kühl-Gefrier-Kombination präsentiert sich im kompakten klassischen weißen Design und bietet Platz für Nahrungsmittel und Getränke, die in einem Single- oder Zweipersonenhaushalt benötigt werden. Mit welchen Vor- oder Nachteilen bei diesem Gerät zu rechnen ist, erfährst Du in diesem Testbericht.

kuehlschrank (2)Vorteile:

  • Niedriger Stromverbrauch
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Leiser Betrieb

Nachteile:

  • Relativ geringes Volumen
  • Keine getrennten Kühlkreisläufe
  • Weniger optimale Innenraumverteilung

Features und Funktionen der Kühl-Gefrier-Kombination

Kühle Getränke und gefrorene Speisen finden in der Kühl-Gefrier-Kombination ihren Platz. Das Innenraumvolumen reicht dabei für Vorräte die in einem Single- oder Pärchenhaushalt benötigt werden vollkommen aus. Dabei unterteilt sich der Kühlbereich in vier einzelne Bereiche und auch im Gefrierteil warten mehrere Fächer, die mit tiefgefrorenen Speisen befüllt werden können. Zudem steht eine Eiswürfelschale zur Verfügung, die jederzeit eiskalte Getränke garantiert. Das Volumen des Kühlteils beläuft sich dabei auf 112 Liter, das des Gefrierteils auf 48 Liter.

Die gewünschte Temperatur im Kühl- und Gefrierbereich wird über einen stufenlosen Temperaturregler bestimmt, wobei beide Bereiche über ein gemeinsames Kühlsystem versorgt werden. Praktischerweise ist der Kühlbereich außerdem beleuchtet und verfügt über eine automatische Funktion zum Abtauen. Das Gefrierfach muss manuell regelmäßig abgetaut werden.

Da es sich bei dem KG 320 Modell um eine stromsparende Variante handelt, verfügt die Bomann Kühl-Gefrier-Kombination über eine Energieeffizienzklasse von A++. Ein positiver Aspekt, von dem natürlich Dein Geldbeutel, aber auch die Umwelt nur profitieren können.

Vorteile der Bomann KG 320

Käufer loben die hochwertige Verarbeitung dieser preisgünstigen Kühl-Gefrier-Kombination von Bomann. Das Gerät arbeitet zudem recht geräuscharm und kann demnach bei Bedarf auch in einer Wohnküche aufgestellt werden. Auch das kompakte Format des Modells wird immer wieder gelobt, da der Kühlschrank sogar in einer kleineren Küche untergebracht werden kann.

Besonders positiv fällt vielen Käufern allerdings die energieeffiziente Arbeitsweise des Bomann KG 320 Modells auf, das hilfreiche Unterstützung bei der Einsparung unnötiger Stromkosten bietet.

Nachteile

Kritik erfährt dieses Modell angesichts des relativ geringen Fassungsvermögens von Kühl- und Gefrierteil. Für einen Mehrpersonenhaushalt ist dieses Gerät daher nicht zu empfehlen, kann allerdings dafür die Ansprüche von Singeles oder Pärchen hinsichtlich des Stauraums erfüllen. Dies sollte vor dem Kauf unbedingt bedacht werden.

Auch die grundsätzliche Aufteilung der einzelnen Bereich kann viele Käufer nicht ganz überzeugen. Insbesondere der Gefrierteil erfährt hier Kritik, da in den Fächern nicht genügend Lebensmittel oder beispielsweise größere Verpackungen verstaut werden können.

Zudem sollte bedacht werden, dass das Gerät über einen gemeinsamen Kühlkreislauf verfügt. Demnach können Gefrier- und Kühlteil nicht unabhängig voneinander eingestellt werden. Manche Käufer berichten, dass es daher bei der Einstellung der Temperatur zu Problemen kommt. Insbesondere der Gefrierteil ist im Gegensatz zum Kühlschrank oft nicht kühl genug und Kunden berichten von nicht vollständig gefrorenen Lebensmitteln.

Weitere Testberichte

  1. Die Redaktion von Testsieger bewertet das Modell mit der Testnote „gut“. Das Gerät wird angesichts des Volumens für Singles empfohlen und der stromsparende Betrieb gelobt. Weniger hingegen kann die gemeinsame Temperaturregelung von Gefrier- und Kühlteil überzeugen.
  2. Die Website kuelschranktests.de hat die 10 beliebtesten Modelle getestet und verglichen.

Fazit zum Bomann Kühlschrank Test

Die Bomann Kühl-Gefrier-Kombination KG 320 zeichnet sich in erster Linie durch den energiesparenden Betrieb aus. Wenn Du also Kosten langfristig senken möchtest und Dir ein relativ kleines Gefrierfach ausreicht, dürfte dieses Gerät Deine Ansprüche erfüllen. Die hohe Energieeffizienzklasse von A++ ist auch für mich ein ausschlaggebender Punkt, warum ich dieses Modell insbesondere für einen kleinen Singlehaushalt empfehlen kann.

Gefrierschrank mit No-Frost-Funktion im Test

So ein richtig großer Schrank, in dem sich prima und bequem die Tiefkühlware separat vom Kühlschrank verstauen lässt, ist praktisch. Zwar gibt es auch Side-by-Side Kombi, zwei Geräte in einem, aber nicht immer gibt es eine 50:50 Größenlösung, sondern oft nur 1/3 zu 2/3 Breite. Der Gefrierschrank von Liebherr gehört sicherlich zu den feinen Geräten im Haushaltsbereich und deshalb haben wir uns ihn im Test mal angeschaut.

Design und Aussehen

gefrierschrank (5)Ein Liebherr im Kühlschrankbereich ist eigentlich fast wie eine Miele im Waschmaschinenbereich. Viel kann man also nicht falsch machen. Auffällig ist im Innentürbereich die schöne Dichtung. Die Homepage GefrierschrankCheck.de zeigt Ihnen in einer Vergleichstabelle alle aktuellen und effizienten Gefrierschränke.

Sie hält also schön kalt und sorgt für beste Klimaverhältnisse für die Tiefkühlware und hält anscheinend bei Stromausfall die Lebensmittel lange eisgekühlt. Oberhalb des Kühlbereichs lässt sich die Temperatur manuell einstellen. Das ist praktisch. Ständig hält der Liebherr also die Temperatur auf diesem Niveau.

Schade, fanden es einige Tester, dass der Liebherr keine chice Eiswürfellade hat. Einige Geräte haben bekanntlich elegante Schubladen für Eiswürfelbehälter und noch eine weitere für lose Eiswürfel.

Immerhin gibt es oben eine Lade, dort kann man also Tiefkühlpetersilie und auch Eiskompressen lagern. Acht durchsichtige Schubladen hat der Liebherr in seinem mannshohen Gerät verstaut. Man kann also schon beim Öffnen der Tür sehen, wo was lagert. Praktisch sind auch die Angaben auf jeder Schublade, wie lange sich die unterschiedlichsten Fleischsorten lagern lassen, wenn man selber einfriert. Ansonsten gelten die Angaben des Herstellers auf der Verpackung der Tiefkühlware.

Technische Details

  • Das mannhohe Gerät hat die Maße 69,7 x 75 x 194,7 cm
  • Mit der Energieeffizienzklasse A+++ verbraucht das Gerät 198 Kilowattstunden im Jahr. Bei einem Kilowattstundenpreis von 28 Cent kostet er also im Jahr 55,44 Euro.
  • Der Nutzinhalt wird zwischen 354 Liter und 401 Liter angegeben. Es ist mal wieder für Pack- und Stapelkönige die Aufgabe, clever zu verstauen. Eigentlich schafft er nur 351 Liter, zur Not auch mal mehr.
  • Das Gerät ist mit NoFrost ausgestattet. Das bedeutet, Sie müssen nichts abtauen. Das Gerät baut kein extra Eis auf den Kühlflächen an. Er taut sich selber ab.
  • Das Gerät ist mit 39 Dezibel sehr leise.

Vorteile

Der Liebherr Tiefkühlschrank hat die Klimaklasse SN/T. Damit ist er für Umgebungstemperaturen von 10 – 42 Grad geeignet. Egal ob Keller oder heiße Wohnung, er kühlt gut und schnell auch Ware runter.

Nachteile

Der Gefrierschrank ist ziemlich teuer. Es gibt günstigere Geräte, die ein schöneres Design bieten und auch von der Leistung her Ähnliches bieten, aber nicht Liebherr heißen.